Weltgebetstag mit Liturgie aus dem pazifischen Vanuatu

Auch in diesem Jahr verbindet der Weltgebetstag der Frauen wieder Menschen auf der ganzen Welt - wenn auch anders als gewohnt. Denn die Corona-Pandemie lässt die Teilnehmenden nicht in einer großen Runde zusammen kommen. Dennoch werden am 5. März Hundertausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen – wenn auch meist virtuell.

Auch Frauen der katholischen und evangelischen Kirchen aus Ahlten, Ilten, Höver und Bilm laden ein zur Feier nach Ilten in die Barockkirche, und zwar am 5. März um 19 Uhr. Allerdings in diesem Jahr gemäß den geltenden Corona-Regeln ohne das anschließende gemeinsame Essen. Das muss diesmal dezentral stattfinden. Die Rezepte dafür gibt es ab dem 26. Februar an dieser Stelle.

Wer mehr erfahren möchte über die virtuellen Gastgeberinnen des diesjährigen Weltgebetstages, findet Eindrücke aus dem Alltag der Frauen des pazifischen Inselstaates Vanuatu in einer Diaschau (Link).

Mit dem Bildmotiv oben weisen die Kirchen auf den Weltgebetstag 2021 hin. © Juliette Pita