Ein regenreicher Tag

(Kommentare: 2)

Wir haben sogar eine richtige Kirche

Durch den Sommerregen zum Essraum. Foto: Ev. Jugend
Durch den Sommerregen zum Essraum. Foto: Ev. Jugend

Heute morgen um 8.30 Uhr gab es wieder leckeres Frühstück im Essenssaal. Danach hatten wir noch Zeit für uns. Um 10 Uhr trafen wir uns alle im Gemeinschaftsraum, sangen ein paar Lieder, und dann wurden die Workshops eingeteilt. Entscheiden konnte man sich zwischen Rudern im Regen mit Cedi, Armbänderflechten mit Sarah, Puzzlen mit Birgit und Werwolf oder Rotes-Sieb-Spielen mit Dennis und Finn.

Heute ist leider ein regenreicher Tag. Deshalb konnten wir nicht so viel draußen machen. Nach den Workshops haben wir uns um 12.30 Uhr im Essraum eingefunden. Es gab „Curry King“ – für alle, die es nicht wissen: Currywurst mit Reis, dazu Salat, den wir uns selber zusammenstellen durften. Jetzt haben wir Mittagspause bis 16.30 Uhr.

Von Emily und Emmely

Schlaf nachholen im Altarraum unserer Kirche. Foto: Ev. Jugend
Schlaf nachholen im Altarraum unserer Kirche. Foto: Ev. Jugend

Nach dem Mittagessen hatten wir eine sehr laaaaaaaaange Pause, in der die meisten nicht wussten, was sie machen sollten. Manche haben sich entschieden, etwas Schlaf nach zu holen, andere gingen zum nahe gelegenen Supermarkt, um sich mit Süßigkeiten zu versorgen. Das war echt ätzend: den gaaanzen Weg zum Supermarkt zu gehen, nur um Kleinigkeiten zu besorgen. Manche wurden für das kleine Stück auch gefahren :-(

Um 16:30 Uhr hatten wir einen vorverlegten Abendmahlsgottesdienst. Er wurde wetterbedingt mit einer anderen Aktion getauscht. Wir durften uns das Ergebnis von mehren Chorproben von Damaris anhören. Zusammen haben wir Lieder gesungen und den typischen Gottesdienstablauf fortgeführt. Anschließend haben wir die Filmauswahl für heute Abend bekommen und Abendbrot gegessen.

Von Nele und Ilka

Filmnacht. Foto: Birgit

Angespannt wie noch nie zuvor, kam es kurz vor 20:00 Uhr vor dem Plenumssaal, in dem diese Nacht Filme geschaut werden sollten, beinahe zu einem Zwergenaufstand. Gott sei Dank hatten wir einen Riesen mit Namen Kevin, der eine Meuterei der Zwerge gerade noch verhinderte und sie pünktlich um 20:00 Uhr einließ.

Unser Filmabend begann mit dem Disney Klassiker Tarzan, der Zwerge sowie Riesen in einen emotionalen und nostalgischen Zustand versetzte. Unmengen an Süßkram verschwanden im Laufe des Abends in den Bäuchen der Filme schauenden Wesen, die wie Faultiere auf Sofas saßen oder am Boden versuchten einen gemütliche Haltung einzunehmen.

Weiter ging es mit dem Film „begabt“, der auch wieder sehr emotional war und bei Zwergen und Riesen zu einigen niedlichen Kuschelmomenten führte und dem Teilen einiger Erfrischungsgetränkedosen. Manche waren verzweifelt, nachdem sie mitansehen mussten, dass ein 7 jähriges Mädchen besser rechnen kann als ihr Mathelehrer.

Mitten im letzten Film „Spiel auf Bewährung“ feierten wir den Geburtstag von einem Zwerg Namens Emma, die dem Ziel ein Riese zu werden, einen Schritt näher gekommen war. Nach dem letzten Film konnten dann auch die meisten „Mustangs“ richtig buchstabieren.

All das süße Zeug lag den Zwergen schwer im Magen und so schleppten sie sich nach dem letzten Film langsam ins Bett und schlummerten müde ein, während einige Riesen und Zwerge den Müll der bereits schlafenden Zwerge aufräumten und sich anschließend völlig entkräftet ins Bett warfen.

Von Dennis und Finn

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Lena |

Aus gegebenem Anlass: Känti ist die beste Schwester auf der ganzen Welt und ich vermisse sie und bin sooooooo neidisch auf euch alle, dass ihr bei ihr seid und nicht ich! Viele Grüße, Lena

Kommentar von Der Schaumpartyveranstalter |

Hallo ihr Lieben,

ich muss öfter an euch denken und werde sehr traurig wenn ich mir eure Tagesblogs durchlese. Heute habe ich mich mal getraut und meine Befürchtung sind eingetroffen. Ich bin fast schon ein bisschen depressiv wenn ich daran denke, was ich dieses Jahr vermutliche schönes mit euch verpasst habe/ oder noch verpassen werde.
Ich wünsche euch noch eine schöne Zeit und grüße meine Truppe aus Ahlten sowie Ilten.
Euer LR