Achtung Zollkontrolle

(Kommentare: 0)

Kartoffelschmuggler unterwegs

Eine Schale mit geschmuggelten Kartoffeln ... Foto: Birgit
Eine Schale mit geschmuggelten Kartoffeln ... Foto: Birgit

07:23
Alle Teilis und auch die Teamer genießen die letzten Züge ihres wohlverdienten Schönheitsschlafes. Ein Schnarchen ist aus einzelnen Zimmern zu vernehmen.

07:30
Ein lautes Schrillen weckt die „sehr motivierten“ Frühschwimmer für den ersten Sprung ins erstaunlich warme Nass. Es lässt sich die Hypothese aufstellen, dass einige verrückte Teilis die Dusche scheuen und von daher lieber ihre ausgiebige Morgenroutine im See vollziehen.

08:00
„Guten Morgen, Guten Morgen,
Guten Morgen, Sonnenschein“
dröhnt blechern aus den Boxen der heutigen Tageskevins. Doch ein Sonnenschein unter den Teilis ist an diesem Morgen vergeblich zu finden.

08:30
Verschlafene Gesichter, schlabbrige Klamotten, ungemachte Haare und viel „Schlaf“ in den Augen der, sich zur gemeinsam morgendlichen Nahrungsmitteleinnahme treffenden, Teilnehmer lassen auf einen erfolgreichen Schönheitsschlaf deuten.
Das topmotivierte Küchenteam hat an diesem Morgen, aufgrund einer allgemeinen Knappheit an Brötchen im kleinen Städtchen Rimforsa, ihre Backkünste unter Beweis gestellt und leckere „Mini-Brötchen“ gebacken.

10:00
Achtung Zollkontrolle!
Das Einführen von bestimmten Lebensmitteln in das Königreich Schweden ist strengstens verboten.
Doch daran halten sich die Teilis nicht und schmuggeln gelegentlich Kartoffeln über das Gelände von Östgötagården. Der schwedische Zoll rückt an und verordnet allgemeine Personenkontrollen.

Von David

Talenteabend. Foto: Wolle
Talenteabend. Foto: Wolle

Nachdem wir wieder einmal ein wundervolles Mittagessen von Anke, Wolle und Kevin zubereitet bekommen haben (Kartoffelgratin und Kottbullar mit Salat), brach auch schon die Mittagspause an. In dieser gingen einige der Teilis runter in die Stadt, um sich mit Proviant für die bevorstehende Rückfahrt zu versorgen. Andere ruhten sich aus oder fingen schon an zu putzen und ihre Koffer zu packen.

Nun trafen alle Teilis wieder zusammen im Gruppenraum und wir fingen an, viele verschiedene Lieder zu singen. Danach wurde verkündet, dass heute der diesjährige Talenteabend stattfinden soll. Alle hatten ab jetzt, bis zum Abendessen Zeit, eines ihrer Talente auszuwählen und für die Vorführung am Abend zu üben. Einige fanden sich in Gruppen zusammen, um ihre gemeinsamen Stärken zu finden. Es gab sogar einen Einzelauftritt. Die Teilis übten bis 18:00 Uhr was das Zeug hält.

Zwischendurch gab es zur Stärkung vom Küchenteam frische Wassermelone und Karotten. Wenn man mit üben fertig war, bot Dennis an, auf dem Fußballplatz Flag-Football oder Fußball zu spielen. Völlig erschöpft begaben sich alle wieder in den Essensraum, um das Abendessen zu genießen. Um 19:30 Uhr ging es dann mit der Redaktion, ein paar Liedern und den letzten Vorbereitungen für den Abend weiter.

Kurz danach sammelten sich alle in der Kapelle, wo wir die Auftritte auf einer kleinen Bühne bestaunen konnten. Als alle Teilnehmer saßen, fing auch schon die erste Gruppe an, uns ihr Talent vorzuführen. Dazu gehörten der gangstermäßige Ententanz, beindruckendes Jonglieren, atemberaubende Singkünste, eine Macarena Tanzeinheit, eine lustige Nachrichtenshow, Finn und seine Hobelbankgruppe, eine Flachwitzchallenge, eine Solo Turnaufführung sowie das Talent sich von anderen hinter dem Rücken schminken zu lassen und vieles mehr.

Außerdem haben Celina und Anna die Moderation für den ganzen Abend übernommen, was sehr lobenswert war. Nach dem dieser wundervolle Abend sich dem Ende zuneigte, gab es noch eine kurze Andacht, in der wir noch eine Rückblickrunde auf die Freizeit machten.

Nun fielen alle, nachdem die Gute Nacht Post verteilt wurde, müde ins Bett und konnten tief und fest schlafen.

Von Michelle und Paula

Wichtiger Hinweis: Bitte keine Emojis in den Kommentaren verwenden. Die werden im System nicht dargestellt und bewirken, dass der Text nach dem eingefügten Emoji abgeschnitten wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben