Ein echter Sonntag

(Kommentare: 7)

Ausschlafen, Gottesdienst und ein Fest der Kulturen

Abend der Kulturen. Foto: Wolle
Abend der Kulturen. Foto: Wolle

Nach dem aufregenden Fußballspiel gestern Abend, durften wir uns das ganze Adrenalin ordentlich ausschlafen, denn heute war „ Ausschlaf-Tag“. Das Frühstück, oder eher gesagt das „ Mampfi-Mampfi“ wie es die Tages-Teamer so schön nannten, wurde dementsprechend auch nach hinten geschoben, also bekamen alle ihr Frühstück von 9.15 Uhr bis 11.00 Uhr.

Beim nächsten Treffen mussten sich alle Teilnehmer in Gruppen aufteilen, die alle unterschiedliche Aufgaben bekamen. Diese konnten sie dann den ganzen Nachmittag über ausarbeiten. Die Ergebnisse wurden dann beim heutigen Bergfest präsentiert. Inzwischen ist auch endlich der Moment gekommen, auf den wir alle gewartet haben: es gab die legendären Zimt-Schnecken von der lieben Küchen-Fee Anke. Die Freude war natürlich groß.

Um 16.00 Uhr feierten wir einen Gottesdienst zum Thema Kommunikation, wo wir unter anderem das Vaterunser in verschiedenen Sprachen gebetet haben. Dann gab es bis zum täglichen Ritual freie Zeit. Für Nichteingeweihte: Das Ritual besteht aus den Freizeitnachrichten und die Fotos des Tages, die Krönung des „Helden des Tages“ und das Vorlesen des Blogs. Anschließend kam unsere mitgebrachte Kopfbedeckung zum Einsatz. Es gab ein multikulturelles Bergfest. Anke und Wolle haben uns mit Essen aus 17 verschiedenen Ländern beglückt. Zwischen den Gängen gab es Show-Einlagen. Unter anderem hat uns Damaris die Türkische Nationalhymne beigebracht, die ein bisschen „verdeutscht“ wurde: „Ali wur de zu mungetüm, und Ali sol lte Hülya zu mfarad brin gen.“ Als russischen Beitrag sahen wir einen Volkstanz, ein Rollenspiel mit 7 Personen aus 7 verschiedenen Ländern, die darüber gestritten haben, welches Land das beste wäre - Narnia, Panem oder die USA. Die Entscheidung fiel auf das „Schlummerland“.

Nach dem Ende des Bergfestes macht der Küchendienst seine Arbeit und die anderen warten auf ihre Gute-Nacht Post.

Dicker Knutscher geht an IltenTownCity
Laura B. und Marie K.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sandra Lea |

Danke für Eure Nachrichten und Bilder von heute!
Schön, dass das public viewing auch in Norwegen klappt!

Weiterhin viel Spaß wünschen
Sandra Lea & Carsten

Sind in Gedanken bei Euch 2.

Kommentar von Die restlichen Kruegers aus Sehnde |

Hallo Finn,
die Sache mit dem Ein-Mann-Workshop zum Thema "Schlafen" war bestimmt Dein kreativer Beitrag.
Unser Verstaendnis ist bei Dir!
Wie schlaeft es sich so unter Norwegens Himmel??
Zumindest die Beinlaenge ist garantiert.
Wir geniessen Sonne satt und pflegen unsere Sonnenbraende.
Viele Gruesse aus meiner Zweitheimat (Autor ist bekannt).
Ben, Christiane und Ulli

Kommentar von constanze |

hallo meine liebe emilia ich möchte dich aus dem langweiligen ilten ganz herzlich grüssen und dir und paula und julia und michelle schöne tage in dem herrlichen norwegen wünschen!bis bald,ich freue mich auf dich !!!!!

Kommentar von Dagmar Krüger |

Eure Berichte und Bilder sind immer wieder klasse. Seit 4 Jahren höre ich übrigens von den berühmten Zimtschnecken und möchte diese auch endlich mal probieren.
Viel Spaß für die letzten Tage in Norwegen.
Liebe grüße aus
IltenTown City

Kommentar von Michael Paebst |

Hej Hej .... Euer Blog ist einfach klasse !!! Es liest sich so herrlich was ihr schreibt und ich habe ständig ein Schmunzeln auf den Lippen .
Aber .... Fotos von euren unterschiedlichen Kopfbedeckung hätte ich schon gerne gesehen :-)
Genießt die Zeit und ..... Immer schön schreiben und Bilder , bitte Bilder !!!

Kommentar von Friederike |

Ich war dabei!! :D

Kommentar von Steffi und Andi |

Ganz liebe Grüße an Euch alle im hohen Norden (von Teneriffa) :-) ! Verfolgen jeden Tag Euren Blog und freuen uns mit Euch. Habt noch viel Spaß und genießt die Zeit. Bis Sonntag! Steffi und Andi