Country roads take me home

(Kommentare: 3)

Schaffen wir das? Jau, wir schaffen das ...

Unterwegs. Foto: Wolfgang Hornig
Unterwegs. Foto: Wolfgang Hornig

Frühstück gabs wie jeden Tag
8:30 wie mans mag
Der Uwe führt die Wandertruppe
Der Rest war in der Kanugruppe
Wir beiden waren heute wandern
Deshalb gibt’s nichts von den Andern
Der Uwe wollte zügig gehn
Darum durften wir kaum stehen
So hielt er uns stets auf Trab
Und brachte uns so fast ins Grab
Vittsjö das war unser Ziel
Laufen mussten wir da viel
Nach 15 Kilometern dann
Fing das große Warten an
Die Kanutruppe war nicht da
Und kam gefühlt nach einem Jahr

Die Mittagspause die traf ein
Sie heilte manch einem das Bein
Dies war doch nur kurzzeitlich
Denn dann kam es bitterlich
Schließlich mussten wir nach Haus
Und wieder aus Vittsjö raus
Ein großer Teil konnte nicht mehr
Weil die Beine warn zu schwer
Am Ende ist es doch gegangen
Trotz der ziemlich breiten Schlangen
Manch einer hat nen langen Stiel
Pilze fanden wir sehr viel

Chillen stand auf dem Tagesplan
Doch das ging nicht ohne LAN
Also wurde Sport getrieben
Oder jeder nach belieben
Erstmal schnell ins Bett gesprungen
Das hat für viele gut geklungen

Abendbrot war uns zu teuer
Jetzt gibt’s erstmal Lagerfeuer
Dabei wird dann noch gegrillt
Was die Lage richtig chillt
Irgendwann geht’s dann ins Bett
Bett klingt für uns richtig nett
Nur allein und nicht zu zweit
Denn das ginge sonst zu weit
An dieser Stelle ist jetzt Schluss
Bei uns gibt’s keinen Abschiedskuss
Wir Nudeln ham euch alle gern
Auch wenn ihr uns seid so fern.

Finn Krüger und Tammo Constapel

tl_files/data/kirchenkreis_burgdorf/freizeiten/freizeiten_2014/schweden_140808-22/blog_140816/140818_tammo_finn_220px.jpg


Tagesnachrichten vom 16. August 2014

7.32 Uhr
Tiefsttemperaturen werden im Colasee gemessen – die Eisbadesaison hat eröffnet.

9.36 Uhr
9 mehr oder weniger gut austarierte Kanus stechen in See.

10.13 Uhr
Matrosin Kirsten geht bei geplantem Landgang über Bord.

10.14 Uhr
Das Wort Spaziergang bekommt eine neue Bedeutung – durch das hohe Schritttempo, die ein oder anderen Wehwehchen und den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden ähnelt er einem Gewaltmarsch.

12.21 Uhr
Schiffsratten und Wandersleute plündern den Supermarkt mit deutscher Unterstützung an der Kasse. Um die Belagerung schnell wieder zu beenden, verschenkte ICA Oreo-Kekse.

Zwischenmeldung
Schatzsucher entdecken längst versunkene Schätze wieder – die nächsten Mahlzeiten ist wieder genug Besteck vorhanden.

12.27 Uhr
Mangelnde Englischkenntnisse zwingen Teilnehmer mit den Händen zu essen.

14.45 Uhr
Auf Grund der übermäßigen Anstrengungen stellt sich eine körperliche Erschöpfung bei vielen Teilnehmern ein. Besonders Rike ließ sich nicht in ihrem Schönheitsschlaf stören.

15.32 Uhr
Land gesichtet.

16.03 Uhr
Die Gruppe vermilchreist.

17.53 Uhr
Bopdypainting an dösendem Teamer beobachtet.

Irgendwann
Anschlag auf Teamer mit Coladose verübt, Spilker als Schutzschild abends missbraucht.

Zum Wetter
Wir werden auch morgen welches haben.

Heldin des Tages
Friederike, weil sie die gesamte Kanurückfahrt über geschlafen hat.

Kristin Steiner und Fabian Struck

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Krüger-Family |

Mensch Finne, wir wussten gar nicht, dass der alte Shakespeare mal so hoch im Norden war...
Sehr nett, hat wirklich Spaß gemacht eure poetischen Ergüsse zu lesen. Hoffen, es geht euch allen gut! Viel Spaß noch und weniger Regen!!!
Mama, Papa und Ben
PS: Ben hat schon das Taschenmesser für Pilze geschärft (und evtl. ja auch für eine Fischbeilage).

Kommentar von Miriam |

Zuerst mal ein Dankeschön an die jungen Poeten für ihren Tagesbericht.

Und jetzt kommt noch eine persönliche Mitteilung für Teamerin Silva: Ich glaube langsam, dass es kein Zufall ist, wenn ich nach Ilten komme und Du GENAU dann mal wieder in der Weltgeschichte herumgondelst. Mal quälst Du die Kinder in Afrika, mal die in Schweden und KEINER backt hier Kuchen für mich. SO GEHT DAS NICHT WEITER! Wir werden Deinen Blogeintrag, der heute wohl dran ist, SEHR kritisch lesen und WEHE, Du benutzt das Wort "Teilis"...

Euch allen noch viel Spaß,
liebe Grüße von Miriam
+ Julie + Tamino + Maya

Kommentar von Loerchner |

Huhu ihr alle
15 km Wandern :) Respekt !
Schön das es euch gut geht.
Super nett geschrieben , hat Spaß gemacht den "Tagesbericht" zu lesen.
Aller liebste Grüße an unsere Lotte
Mama Papa und dein Peter