Pandemie macht Anmeldung nötig

Gottesdienste im November: Wegen der Pandemie nur mit Mund-Nase-Bedeckung

Der kirchliche Friedhof in Ilten. Foto: S.Herms

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Ilten lädt am Nachmittag des Volkstrauertages, Sonntag, 15.11.2020, um 17 Uhr zu einem Taizé-Gottesdienst mit Gebet für den Frieden in die Barockkirche Ilten ein. Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie werden die Gottesdienstbesucher gebeten, ihre Teilnahme als Einzelbesucher oder Gruppe bis zum 13.11.2020 im Gemeindebüro anzumelden (Kontakt s. unten).

Die Kirchengemeinde weist außerdem darauf hin, dass zum Betreten der Kirche eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden muss. Zum Desinfizieren der Hände stehen am Eingang Desinfektionsspender breit.

Zwei Gottesdienste am Ewigkeitssonntag

Am Toten- oder Ewigkeitssonntag, 22.11.2020, wird traditionell der Verstorbenen im zu Ende gehenden Kirchenjahr aus den zur Kirchengemeinde gehörenden Ortschaften Ilten, Höver und Bilm gedacht. Dazu wurden bereits die Trauerfamilien gesondert eingeladen.

Weil die Corona-Beschränkungen das Platzangebot in der Barockkirche stark einschränkt, bietet die Kirchengemeinde in diesem Jahr zwei Gottesdienste an, um 10 Uhr und um 11.15 Uhr. Auch für den Besuch dieser Gottesdienste wird um vorherige Anmeldung im Kirchenbüro gebeten; ebenso gelten die üblichen Hygienemaßnahmen.

Anmeldungen zu den Gottesdiensten nimmt das Kirchenbüro telefonisch unter (05132) 6414 oder per E-Mail an »kg.ilten@evlka.de« entgegen.

Zurück