Synode berät über Kirchenkreiskonzepte

Auch die Finanz- und Stellenplanung ist Thema

Der Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf. Grafik: Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf
Die Karte des Ev.-luth. Kirchenkreises Burgdorf. Grafik: Ev.-luth. Kirchenkreis Burgdorf

Die Kirchengemeinden im Kirchenkreis Burgdorf stellen sich für ihren nächsten Planungszeitraum von 2023 bis 2028 auf sinkende Mitgliederzahlen und Einsparungen ein. Bei der nächsten Kirchenkreissynode sind daher die Konzeptentwürfe für Handlungsfelder vom Gottesdienst über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bis hin zum Gebäudemanagement und Klimaschutz Thema. Vor dem gleichen Hintergrund geht es um den Entwurf der mittelfristigen Finanz- und Stellenplanung (beide Tagesordnungspunkte ab ca. 19.30 Uhr).

Die bei der letzten Synode im September vorgestellten und kritisch diskutierten Überlegungen zur Einrichtung von Gestaltungsräumen sollen laut einem Vorschlag des Kirchenkreisvorstandes auf das zweite Halbjahr des Jahres 2022 verschoben werden (TOP ab ca. 18.30 Uhr).

Die Synode tagt am Donnerstag, 11. November,
im Kirchenzentrum der St.-Paulus-Kirchengemeinde, Berliner Ring 17, 31303 Burgdorf (Zugang von der Immenser Landstraße aus).

Beginn ist um 18 Uhr.

Aus Gründen des Infektionsschutzes ist eine Anmeldung unter Elke.Tkatzyk@evlka.de oder Telefon (0 51 39) 99 75 67 erforderlich.

Zurück