„Klingel-Stopp“ am Reformationstag

Poster-Aktion: „Halloween steht nicht in unserem Kalender!“

Seit Jahren schon wird heiß diskutiert, ob Halloween wohl ein eher traditionelles Ereignis ist (wie z.B. in Nordamerika) oder nur ein von Marketingstrategen befeuertes „Fest“ der Süßwarenbranche. Dabei ist für evangelische Christen (und besonders für Lutheraner) der 31. Oktober nichts anderes als – Reformationstag! Jetzt ja endlich auch als staatlich anerkannter Feiertag.

Für Menschen, die dem Halloween-Rummel nichts abgewinnen können und lieber den evangelischen Reformationstag in Ruhe feiern möchten, stellen wir hier ein Hilfsmittel in Form eines Erklär-Plakats zum Download bereit. Es hat DIN-A-5-Format und passt ausgedruckt neben, über oder unter fast jeden Klingelknopf.

Wir wünschen Ihnen einen ruhigen, besinnlichen Reformationstag – und genießen Sie die schon eingekauften Süßigkeiten, z.B. zu einer gemütlichen Tasse Tee.

Oder Sie sparen die Leckereien auf bis „Matten Meeren“: Das Martinssingen zum Gedenken an Martin Luthers Geburtstag (am 10. November) bzw. zu Ehren des Heiligen Martins (11. November) ist gute, alte Tradition, bei der die Kinderscharen für ihr Vorsingen mit Süßem oder auch Obst beschenkt werden.

Zurück