Kinder treffen den Apostel Paulus

Bei den KiBiTa in Ilten gab es spannende Geschichten zu hören

Begeisterung pur: 17 Kinder aus Ilten, Höver und Bilm haben mit Unterstützung von Jugend-Teamern zwei spannende Kinderbibeltage im Iltener Gemeindehaus und der Barockkirche erlebt. Bild: B.Hornig

Die Barockkirche ist schon ganz schön alt. Am 14. Und 15. September ist sie gleich noch einmal mehr gealtert: das Kirchenschiff verwandelte sich in die Akropolis des antiken Athen mit all seinen Götterstatuen und Sandsteinsäulen. Sogar Apostel Paulus machte hier Station auf seiner 2. Missionsreise und besuchte bei dieser Gelegenheit die Iltener Kinderbibeltage (KiBiTa). 17 Kinder aus Ilten, Höver und Bilm und sogar einige Gäste von außerhalb erlebten bei den „KiBiTa“ zwei spannende Tage.

Sie haben Paulus leibhaftig erlebt und seine flammenden Reden von der Liebe und Vergebung Gottes gehört. Als hätten die Athener über Nacht gleich einen Altar für diesen „neuen“ Gott errichtet – vieles von Paulus’ Rede konnten die Kinder in unserer Iltener Altarwand wiederentdecken. Auch konnten sie ausprobieren, wie es sich anfühlt, vor einer großen Menschenmenge von eigenem Glauben zu sprechen.

Gemeinsam mit zehn mithelfenden Jugend-Teamern haben die Kinder begeistert getanzt und gesungen, gepuzzelt und gerochen, geangelt und gemalt... kurz: Sie haben Gemeindehaus und Kirche mit Leben gefüllt. Ein besonderer Dank geht an unsere Kochfee Marion Wellner, die die ganze Gruppe mit griechischen Köstlichkeiten und echter Götterspeise verwöhnt hat!

Kinder, Teamer und die Diakonin freuen sich schon auf den nächsten Herbst, wenn sich eine neue spannende Bibelgeschichte aufblättert!

Zurück